Zahnarzt Ungarn Erfahrungen Zahnklinik

NAME: Manuela Nachtmann

BEHANDLUNG:
Oberkiefer: 12 Zirkonkronen/Brückenglied; Unterkiefer: 9 Zirkonkronen/Brückenglied

DEUTSCHLAND UNGARN
Behandlung 22.955,00 € 10.965,00 €
abzgl. Zuzahlung der Krankenkasse -10.780,00 € -5.848,00 €
Eigenanteil 12.175,00 € 5.117,00 €
58%ERSPARNIS

Redaktion: Warum haben Sie sich entschieden, Ihre Zahnbehandlung in Ungarn machen zu lassen?
Frau Nachtmann: Die Suche für meinen Zahnersatz in Deutschland war zunächst eine Odyssee. Der erste Zahnarzt, von dem ich ein Angebot bekam, wollte 40.000 €, das war so ein Luxuszahnarzt. Ich holte mir weitere Angebote von Zahnärzten ein, zunächst für 25.000 € und das günstigste Angebot belief sich dann auf 23.000 €. Obendrein war es über einen Zeitraum von 3 Jahren absolut nicht möglich, von meiner privaten Krankenkasse eine Zusage für die verschiedenen Behandlungspläne aus Deutschland zu bekommen. Selbst ein von mir eingeschalteter, auf private Krankenkassen spezialisierter Rechtsanwalt konnte keine Zusage erreichen. Für die Behandlung in Budapest wiederum hat mir meine Versicherung dann noch am selben Tag eine Zusage für meine Behandlung erteilt.
Redaktion: Wie kamen Sie auf die Donau Dental-Klinik?
Frau Nachtmann: Mein Lebensgefährte hat mich darauf aufmerksam gemacht, er hat das gegoogelt und sagte „Guck mal, da kannst du hingehen“. Dann habe ich Kontakt aufgenommen via Email und habe auch immer sofort die Antworten bekommen, also wirklich zeitnah, es gab auch Telefongespräche, natürlich in deutscher Sprache, das ist ja wichtig, und ich habe die von der Klinik dann gefragt, ob ich ihnen meine deutschen Kostenvoranschläge schicken kann, sodass sie mir ein Gegenangebot unterbreiten, damit ich die Vergleichbarkeit habe. Das habe ich dann auch bekommen, das hat höchstens einen Tag gedauert und dann war für mich klar, dass ich das mache.
Redaktion: Wie waren ihre ersten Eindrücke, als sie nach Budapest kamen?
Frau Nachtmann: Mein Eindruck war, dass es perfekt organisiert ist, vom Flug über den Chauffeur, der mich abgeholt hat, bis zum Hotel. Das war ein tolles Hotel, und ich wurde behandelt wie ein ganz normaler zahlender Gast.
Redaktion: Und wie verlief Ihre Behandlung?
Frau Nachtmann: Ursprünglich waren Veneers geplant. Man hat mich in der Klinik aber beraten und mir empfohlen, dass, wenn ich gleich alles überkronen lasse, das dann eine wesentlich längere Haltbarkeit hat, als die ursprünglich geplanten Veneers, nämlich 15 Jahre anstelle von 5 Jahren. Ich hatte ursprünglich gedacht, ich mache ein bisschen Urlaub während meines Aufenthaltes, aber durch diese Planänderung hatte ich nicht viel Zeit, denn ich hatte 22 Zähne zum Abschleifen und Überkronen und war während der 8 Tage, die ich dort war, gefühlt die meiste Zeit unter Spritzen. Da hatte ich nicht so viel Zeit für Besichtigungen. Aber ich hatte meinen Laptop dabei und konnte jeden Tag an meiner neuen Website für meine Firma „Pferdegestütztes Coaching für Unternehmen und Privatpersonen“ arbeiten, welche ich gerade in der Zeit aufbaute. Das ging sehr gut, weil ich in dem Leonardo-Hotel ein super schnelles und kostenloses WLAN hatte.
Redaktion: Gibt es noch etwas, das man den Lesern auf den Weg geben würde?
Frau Nachtmann: Auch als allein reisende Frau hatte ich mich auf dieser Reise jederzeit wohl und sicher gefühlt. Mir fiel auf, dass in Budapest die Menschen überall sehr zuvorkommend und höflich sind.

Mehrere Erfahrungen

Zahnbehandlung Ungarn Erfahrung

Kerstin Moeck

aus Seevetal bei Hamburg

Zahnarzt Ungarn Erfahrungen Zahnklinik

Manuela Nachtmann

aus Lauterstein bei Göppingen

Zahnklinik Ungarn Erfahrungsberichte Implantat

Silke Grüllich

aus Erbach

Zahnbehandlung Empfehlungen Zahnersatz Ungarn

Anita K.

aus Pforzheim

Zahnbehandlung Ungarn Erfahrung Zahn ersetzen

Heike R.

aus Landsberg am Lech

Zahnersatz Implantate Budapest Ungarn Klinik

Ute H.

aus Oberkrämer



* von München und Nürnberg auch 1.Klasse-Zugticket | Flug: inkl. Handgepäck

** Tarif: normale Telefongebühren für einen Anruf nach Deutschland.